Galileo Vibrationsplatte - "Good Vibrations"
Muskelaufbau ist leichter als man denkt
In der warmen Jahreszeit wird die Kleidung wieder knapper, nackte Haut kommt zum Vorschein. Nicht nur körperbewusste Männer und Frauen legen jetzt Wert auf ein vitales Erscheinungsbild. Denn ein durchtrainierter Körper wirkt nicht nur optisch ansprechender, eine sportliche und gesunde Lebensweise beugt auch den durch Bewegungsmangel entstehenden Zivilisationskrankheiten vor. Durch regelmäßiges Training wird die Durchblutung angekurbelt, Haltungsschwächen verbessert, schmerzhafte Muskelverspannungen gelindert, die Rückenmuskulatur gestärkt und die Bandscheiben entlastet. Leider reicht zweimal pro Woche Joggen oder der Spaziergang am Abend nicht aus, um einen durchtrainierten Körper und definierte Muskeln zu erhalten. Dafür braucht es schon regelmäßige Besuche im Fitness-Studio. Doch vielen Berufstätigen fehlt nach Feierabend die Lust auf einen zeitaufwändigen schweißtreibenden Workout. Sie wollen ihre knapp bemessene Freizeit lieber anders verplanen.
Wenig Aufwand, große Wirkung
Kein Problem, denn moderne Trainingsmethoden verlangen nur einen geringen Zeitaufwand und sind sehr effektiv. So berichtet der Personal Fitness Trainer und Rückenschulleiter Stephan Müller: "Durch das Vibrationstraining auf Galileo besteht die Möglichkeit, in kurzer Zeit genau diesen Effekt für den Körper zu bekommen. Bei dieser Trainingsform wird die Bewegung des Gehens oder Laufens nachempfunden. Die Trainingseinheiten liegen zwischen lediglich 3 und 15 Minuten." Auch Übergewichtige profitieren von der gelenkschonenden Trainingsform und können vorhandene Pfunde auf sanfte Art und Weise bekämpfen. Mit gesteigerter Fitness und gestärkten Muskeln fällt auch das Ausüben von Ausdauersportarten wie Walken oder Laufen wieder leichter. So kann das Training der Startschuss in ein sportlicheres Leben sein.
galileo und LDM
SkinShine hat die galileo-Vibrationsplatte mit in sein Programm aufgenommen, da die Erfolge vor allem bei Cellulite-Behandlungen und Bodyforming-Anwendungen durch Kombination mit dem galileo-Vibrationstraining auf eine einfache und extrem effektive Weise noch sichtbar gesteigert werden können.
Wir erstellen für Sie einen individuellen Trainings./Behandlungsplan, der genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Technische Details zur galileo-Vibrationsplatte
Neben dem wissenschaftlich hohen Anspruch steht die ständige Erweiterung der Indikationsliste für das seitenalternierende Vibrationstraining mit Galileo im Vordergrund. Der Hersteller legt großen Wert auf die Differenzierung der seitenalternierenden Galileo-Technologie zu Produkten mit anderen Funktionsweisen. Das Prinzip von Galileo beruht auf dem natürlichen Bewegungsablauf des Menschen beim Gehen. Das bereits 1996 zum Patent angemeldete System arbeitet aufgrund seiner seitenalternierenden Bewegungsform wie eine Wippe mit veränderbarer Amplitude und Frequenz, wodurch ein Bewegungsmuster ähnlich dem menschlichen Gang stimuliert wird. Die schnelle Wipp- Bewegung der Trainingsplattform verursacht eine Kipp-Bewegung des Beckens wie beim Gehen, jedoch viel häufiger. Zum Ausgleich reagiert der Körper mit rhythmischen Muskelkontraktionen im Wechsel zwischen linker und rechter Körperhälfte. Diese Muskelkontraktionen erfolgen ab einer Frequenz von ca. 12 Hz nicht willentlich, sondern reflexgesteuert über den Dehnreflex. Im Vergleich zu willentlich gesteuerten Bewegungen sind diese Reflexe besser koordiniert und subjektiv mit geringerer Anstrengung verbunden. Durch das Training wird die Muskulatur von den Beinen bis hinauf in den Rumpf aktiviert, die Durchblutung vor allem in den Beinen erheblich gesteigert und der Stoffwechsel angeregt. Galileo ist umfangreich wissenschaftlich untersucht. Zahlreiche Studien zeigen die Wirksamkeit des Systems.
VORHER/NACHHER BILDER
TERMINVEREINBARUNG
VERWENDETE TECHNOLOGIE
Bei dieser Anwendung
setzt SkinShine
die patentierte
LDM-Technologie ein
» Mehr über LDM